Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Allgemeines

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen von
Eric Fischer, Karl-Marx-Siedlung 29, 08134 Wildenfels (nachstehend: "Verkäufer" oder "LinguBox"),
betreffend den Onlineshop www.lingubox.de und alle zur Domain gehörenden Sub-Domains.

Abweichende Vorschriften der Kunden gelten nicht, es sei denn, der Verkäufer hat dies schriftlich bestätigt.
Individuelle Abreden zwischen Verkäufer und den Kunden haben stets Vorrang.

Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und den Kunden unterliegen dem deutschen Recht.
Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch
zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sich der Verbraucher gewöhnlichen aufhält,
entzogen wird. Die Geltung von UN Kaufrecht ist ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.

Gerichtsstand ist Wildenfels, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine
juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen.
Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat
oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.


2. Vertragsinhalte und Vertragsschluss

Der Verkäufer bietet den Kunden im Onlineshop www.lingubox.de Software zum Kauf an.
Beim Einkauf im Online-Shop kommt ein Kaufvertrag zustande, wenn der Kunde diesen annimmt.
Preisauszeichnungen im Online-Shop stellen kein Angebot im Rechtssinne dar.

Der Eingang und die Annahme der Bestellung werden dem Kunden per E-Mail bestätigt.
Der Kunde hat außerdem die Möglichkeit, telefonisch, per E-Mail
oder Brief bei dem Verkäufer wegen eines bestimmten Artikels anzufragen.
Nach Erhalt einer solchen Anfrage unterbreitet der Verkäufer dem Kunden ein Angebot per E-Mail.

Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Kunde dieses Angebot annimmt.
Der Vertragstext wird gespeichert.


3. Preise, Versandkosten, Umsatzsteuer und Zahlung

Bei Bestellungen über den Onlineshop gelten die dort angegebenen Preise.
Der Verkäufer macht von der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG Gebrauch und weist deshalb
keine Umsatzsteuer aus. Sämtliche Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive der Versandkosten.
Bei Bestellungen außerhalb des Online-Shops gelten die im Angebot angegebenen Preise.

Die Belieferung der Kunden durch den Verkäufer erfolgt nach Wunsch des Kunden.

Bei Vorkasse per Überweisung, ist die Zahlung spätestens 7 Kalendertage nach Vertragsschluss fällig.
Bei Lieferung auf Rechnung ist die Zahlung spätestens 14 Kalendertage nach Rechnungsstellung fällig.
Erfolgt die Zahlung per Nachnahme, so ist der Kaufpreis zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühren
bei Anlieferung und Vorlage des Nachnahmescheins durch das beauftragte Transportunternehmen fällig.

Der Verkäufer stellt dem Kunden stets eine Rechnung aus,
die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt wird oder sonst in Textform zugeht.


4. Anpassung der Bestellung

Die Versandart, den Versandweg und die mit dem Versand beauftragte Firma bestimmt
LinguBox nach ihrem Ermessen, sofern der Besteller keine ausdrückliche Weisung gibt.
Eventuelle Mehrkosten aus der Weisung trägt der Besteller.

LinguBox behält sich das Recht vor, wegen der anfallenden Versandkosten,
Gebühren oder anderem, Ihre Bestellung nachträglich diesen geänderten Bedingungen anzupassen.
In diesem Fall können Sie die Bestellung wiederrufen.


5. Lieferung und Gefahrübergang

Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart,
an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Die Lieferung erfolgt direkt vom Hersteller.
Die Verfügbarkeit der einzelnen Waren ist in den Artikelbeschreibungen angegeben.
Am Lager vorhandene Ware versendet der Verkäufer, sofern nicht ausdrücklich abweichend vereinbart,
innerhalb von 2-3 Werktagen nach Vertragsschluss bzw. nach Zahlungseingang.

Ist bei einem Verkauf über den Online-Shop die Ware als nicht vorrätig gekennzeichnet,
so bemüht sich der Verkäufer um eine schnellstmögliche Lieferung.

Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich.

Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen,
wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache
einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt
des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilleistung erbracht hat.


6. Gewährleistung / Haftungsausschluss

LinguBox übernimmt kein Gewähr für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter und unsachgemäßer
Verwendung, Nichtbeachtung der Hinweise oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstehen.

Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, sind weitergehende Ansprüche des Käufers ausgeschlossen.
Gehaftet wird nicht für Schäden, die nicht im Liefergegenstand unmittelbar entstanden sind,
auch haftet LinguBox nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Käufers.

Vorstehende Haftungsbefreiung gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz,
grober Fahrlässigkeit oder Fehlen zugesicherter Eigenschaften, Verletzung vertragswesentlicher Pflichten,
Leistungsverzug, Unmöglichkeit, sowie Ansprüche nach §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz beruht.

Schadenersatzansprüche können in allen Fällen, auch bei fehlgeschlagener Nachbesserung oder Nachlieferung
nur dann gegen LinguBox geltend gemacht werden, wenn dieser Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit
zur Last fällt oder wenn zugesicherte Eigenschaften fehlen.


7. Rückgaberecht für Verbraucherverträge

LinguBox gewährt ausschließlich für Rechtsgeschäfte, die eine natürliche Person zu
Zwecken abschließt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit
zugerechnet werden können das gesetzliche Rückgaberecht im Fernabsatz.

Kunden, die vom Rückgaberecht Gebrauch machen, sind an ihre Bestellung nicht mehr gebunden,
wenn Sie die Ware binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt auf Kosten und Gefahren von
LinguBox zurücksenden. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Rücksendung an:

Eric Fischer
Karl-Marx-Siedlung 29
D-08134 Wildenfels

Bei wesentlichen Verschlechterungen (z.B. Verschmutzung, Beschädigung der Ware,
Entfernung der Etiketten, beschädigter Verkaufsverpackung) behält sich der Verkäufer vor,
Ersatz zu verlangen. Dies kann Ihre Verpflichtung zur Zahlung des vollen Kaufpreises begründen.
Ersatzansprüche treffen Sie auch bei Verlust der Ware,
sofern dies nicht auf dem Weg der Rücksendung geschieht.

Bewahren Sie in jedem Fall alle Nachweise einer ordnungsgemäßen Rücksendung auf.

Unfrei eingesandte Sendungen werden nicht angenommen.

LinguBox erstattet Ihnen nach Eingang der Ware umgehend den Kaufpreis und die Rücksendekosten.
Für unregelmäßige Versandarten übernimmt die LinguBox keine Kosten,
die über die regelmäßigen Postversandkosten hinausgehen.
Des Weiteren werden Versandkosten nicht zurück erstattet,
wenn der Bestellwert weniger als vierzig Euro beträgt.

Sollten Sie bei Erhalt der Sendung feststellen, dass die Ware beschädigt ist, müssen Sie dies unverzüglich
bei der Post bzw. dem Frachtdienst reklamieren und den Tatbestand aufnehmen lassen.
Die Tatbestandsaufnahme muss auch dann veranlasst werden, wenn die Packung unbeschädigt ist und
der Schaden an der Ware bzw. das Fehlen von Ware erst beim Auspacken festgestellt wird.
Auch LinguBox ist unverzüglich von dem Schaden Mitteilung zu machen und das
Protokoll des Tatbestandes zu übersenden.
Bei Eingang der Unterlagen und Rückgabe der beschädigten Ware erhalten Sie eine Ersatzlieferung.


8. Eingeschränkte Softwarelizenz

Mit Annahme des Softwarelizenzvertrags und Bestellung der Software gewährt Ihnen LinguBox
eine Lizenz zur Nutzung der Software, sofern Sie folgenden Bedingungen und dem
Softwarelizenzvertrag der Software zustimmen.

Die Software bleibt geistiges Eigentum von Eric Fischer.

Die Nutzung der von dieser Website heruntergeladenen oder bereitgestellten Software
unterliegt den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes und des der Software beiliegenden bzw.
mit ihr übermittelten Software-Lizenzvertrags. Die Installation der Software ist erst gestattet,
wenn Sie sich mit den Bedingungen des Software-Lizenzvertrags einverstanden erklärt haben.


9. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden,
so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht.
Die Parteien verpflichten sich, unwirksame Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen,
die der in den unwirksamen Bestimmungen enthaltenen Regelungen in rechtlich
zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt für im Vertrag enthaltene Regelungslücken.
Zur Behebung der Lücke verpflichten sich die Parteien auf eine Art und Weise hinzuwirken,
die dem am nächsten kommt, was die Parteien nach dem Sinn und Zweck des Vertrages bestimmt hätten,
wenn der Punkt von ihnen bedacht worden wäre.


Wildenfels, der 01.11.2013